WUP-Blog

Tellerrand

WUP-Blog
zurück

"Alle Jahre wieder .... ?"

Aus dem WUP-Archiv: Karten und Objekte zum Jahreswechsel

Hermann Will |


Engel ueberreicht Teilnahmerzertifikate

 

 

Jetzt kommen sie wieder – die Wünsche zum Jahreswechsel. Wir WUPs haben früher dafür eigenwillige Karten in Eigenregie produziert. Nun telefonieren und mailen wir. Aber Beispiele aus unserem Archiv wollen wir Ihnen nicht vorenthalten sowie einen nützlichen, saisonalen Trainer-Link. Und wir wünchen Ihnen und uns ein glückliches und inspirierendes neues Jahr!

 

 

Selbst produzierte WUP-„Weihnachtskarten“

 

Fertig-Karten waren uns zu bieder. Angetrieben vom kreativen Anspruch „anders als üblich!“ produzierten wir unsere deshalb selbst. Denen sollte man als Unikate das „do it yourself“ ansehen.

 

„Weihnachtstest“: Als Beitrag zur Weihnachtsforschung fragte diese Karte nach der Bedeutung eines schlanken, eingeklebten Plexiglaspfeils. Zur Wahl standen u.a. Christbaum, Tanne im Winterwald, Amors Pfeil oder Auflege-Zeiger für OHP-Folien. Diese Pfeile sind inzwischen ausgestorben. Aber Orientierungshilfen bräuchten PowerPoint-Slides immer noch.

 

Sandpapier-Karte: „Damit 1994 nicht zu rauh wird …“ stand vorne auf der Karte. Innen klebte Schwingschleifer-Papier mit WUP-Logo. Vielen blieb das im Gedächtnis – lieblich war‘s nicht.

 

Die Weihnachtsumfrage „Was ist ein WUP?“: Eigenwillige Vorschläge standen zur Wahl (z.B. Weihnachten und Pfingsten in einem).Aber prämiert wurden neue Deutungen. Die Einsender bekamen ein Buch und eine Einladung zum Weißwurstessen im Weißen Bräuhaus.

 

Das Krippenbild: Als großformatiges Wimmelbild mit allen WUP-Partnern plus Ochs und Esel. Jetzt würden wir ein weniger verspieltes Motiv wählen.

 

 

Alte Fotos / alte Postkarten

 

Als Reprint oder Mail haben sie Charme und sehen nicht gar so glatt nach Weihnachtspost aus.

 

Gefrorener See

 

Weihnachts-Werkstatt

 

Unsere große „Ideen-Werkstatt für Veranstaltungen“ fand mehrfach kurz vor Weihnachten im Literaturhaus München statt. Es ging um Veranstaltungs-Designs, Methoden und Medien für Events, Meetings und Tagungen. Aber es standen Tannen im Raum, es gab Plätzchen und ein leibhaftiger Engel trat in Aktion.

 

Vorweihnachtlicher Trainer-Link

 

"Raus aus der Weiterbildung, rein in die Weihnachtszeit!“ nennt Michael Ziereis (WUP-NETZWERK) seine fünf „ver-rückten“ vorweihnachtlichen Smartphone-Ideen, die auch im Training was bringen! Produziert hat er sie für den Blog der Referentinnenakademie in Österreich. Da finden sie übrigens auch jenseits der Feiertage Interessantes.

http://blog.refak.at/dido-5-fuenf-ver-rueckte-smartphone-ideen/

 

Und weil nicht alles „anders als üblich!“ sein muss ...

 

... wünschen wir WUPs Ihnen erholsame Feiertage und ein inspirierend neues Jahr!

 

Mail an den Autor:  will@wup.info