Nutzen, was ONLINE möglich ist!

ONLINE

Nutzen, was ONLINE möglich ist!
zurück

 

Spannungsbögen & goldene Käfige

 

 

Bevor Sie Details optimieren: Prüfen Sie Ihren übergeordneten Spannungsbogen und verlassen Sie den goldenen Käfig des einschränkenden Studio-Settings.

 

 

Persönlich-emotionalen Bezug und Perspektivwechsel

 

Womit gewinnen Sie das Interesse des Publikums? Was hält wach? Was überrascht? Was macht neugierig? Was nützt? Statt chronologisch-sachlogisch vorzugehen, könnten Sie „mit der ‚Leiche‘ starten“ und dann diesem Krimi-Prinzip folgend schildern, wie es dazu kam. Oder Sie stellen eine Fragestellung in den Raum, berichten von Versuch und Irrtum.

Und Perspektivwechsel bringen frischen Wind: Wie würden Verkäufer dieses Thema angehen? Auf welche Ideen käme eine Marketing-Agentur? Ließe sich Ihr Thema als Wettkampf dramatisieren, als Krimi oder als Bildgeschichte anschaulich machen?

 

 

Zwischendurch raus aus dem goldenen Käfig!

 

„Studio-Setting“ fördert Müdigkeit. Alles ist (zu schön) eingerichtet: Sitzplatz, Rechner mit integrierter Kamera, Bildschirm, Sprecher-Mikro und verkabelte Kopfhörer, Ausleuchtung, Hintergrund. In diesem (praktischen) Käfig sitzen dann Trainer, klicken Folien durch, reden und schauen nett in die Kamera. Das geht zu Lasten von Wachheit und Lebendigkeit.

Also: Weg vom Rechner und Bewegung im begehbaren „Bühnenraum“! Aufstehen und ein Pinnwand-Plakat erklären, live am Flipchart skizzieren, DINA4-Ausdrucke in die Kamera halten. Diese „analogen Inseln im Digitalen“ kommen absichtsvoll nicht fertig aus dem Rechner. Dafür braucht es eine schnell umstellbare Dokumenten-Kamera (z.B. IPEVO Visualizer) oder das Handy.

 

 

Viele kleine Pausen!

 

Sekundenpausen und „Augengymnastik“ sind unsere kürzesten Hallo-Wachs. Bei der „Minutengymnastik“ stehen alle auf, wir machen kurze Übungen vor und alle imitieren diese. Musik kann das unterstützen. Und jede Stunde gibt es die 10-Minuten Pause. Die Teilnehmer sollen da nicht am Rechner sitzenbleiben.

 

 

 

INFORMATION

 

Dr. Hermann WILL

08151-979744

wup@wup.info