Ideen kreativ zum Laufen bringen

Innovation

Ideen kreativ zum Laufen bringen
zurück

"Innovations-Werkstatt"

 

 

Unsere Variante des Design-Thinkings: Eine herausfordernde Fragestellung, ein Suchauftrag mit Freiheitsgraden und klug gemischte Spinnzirkel-Gruppen. Entlang unserer „Sechs Schritte zur Innovation“ hecken wir - gemeinsam mit Betroffenen und Verantwortlichen - Ideen und Lösungswege aus, denken die Umsetzung ausgewählter Ideen an und unterstützen die Realisierung. 

 

 

 

WUP als Starter, Inkubator und Moderator

 

Ins Spiel kommen wir, wenn Unternehmen mit den bisher gefundenen "Lösungen" nicht so recht zufrieden sind. Gemeinsam mit Spezialisten und Betrofffenen analysieren wir Fragestellung und Hintergründe, kümmern uns um klug zusammengesetzte Mitdenkerteams, schlagen inspirierende Orte vor, nutzen ausgewählte Methoden kreativer Ideenentwicklung. Intuitive Bewertung ungewöhnlicher Ideen und Schritte zur kreativen Umsetzung sind Folgeschritte - oft verbunden mit Beratung oder Prozessbegleitung der Projektleitung.

 

 

Ausgewählte Klausur-Beispiele

 

  • Das „Erlebniskaufhaus“: Die ganze Ideenpalette von "Afrikawoche" bis zu freilaufenden Löwen

  • Ungenutzte Potentiale: Mehr Zukunft für unser Produkt!

 

  • Jahres-Außendienst-Tagung und neuer Messeauftritt: Diesmal überraschend anders als sonst!

 

  • Automobilentwicklung: Interdisziplinäre Workshops in Werkshallen und Museen auf der Suche nach Ideen-Nuggets.

 

  • Ungenutzte Potentiale: Mehr Zukunft für unser Produkt!

  • Ideentreiber werden! Die Unternehmens-IT will nicht nur Aufträge abarbeiten.

 

 

Ist das nicht alles nur Workshop?

 

Fürs erste „ja“. Schließlich ist das eine unserer zentralen Arbeitsformen. Aber es ist mehr. Innovations-Klausuren verlaufen freier, das „Schräge“ kommt mehr zum Zug und viele Methoden sind anders. Das Ergebnis zählt.

 

 

Spannender Neben-Effekt: Lernen am Modell

 

Wir leiten dieses Klausuren nicht nur, sondern kommentieren auch die Arbeitsweise. Nach solchen Kreativ-Klausuren können die Teilnehmer das später bei ähnlichen Fragestellung in Eigenregie selbst durchführen - ganz im Sinne der lernenden Organisation.

 

Outdoor-Simulation: Weg-Entscheidungen treffen
Gegen den Grauen Alltag: Ergebnisse sichern