Ideen kreativ zum Laufen bringen

Innovation

Ideen kreativ zum Laufen bringen
zurück

Innovations-Kultur

 

 

Wenn es brennt, ruft man die Feuerwehr. Aber muß man warten, bis Feuer am Dach steht? Innovations-Kultur schafft die Voraussetzungen, damit Mitarbeiter eigenständig Chancen und Risiken nutzen oder mutig Lösungen entwickeln – nicht erst wenn es brennt. Leider entsteht Innovationskultur nicht von selbst.

 

 

 

Das Innovations-Klima schrittweise ändern

 

Für Kultur- und Change-Projekte gibt es keinen Königsweg. Aber häufig braucht es geänderte Arbeitsabläufe und andere Kommunikationsformen: Neue Formate für Info-Inputs, Schulungen, Meetings oder Workshops. Und die Anforderungen an Management und Führung steigen: Sie müssen Mitarbeiter und Teams freier und mutiger führen. Das ist nicht einfach.

 

 

 

 

 

Kleine Tools fürs Anders-als-üblich

 

  • Gezieltes Umschalten: Wechselweises Längs- und Querdenken trainieren. Ideenfindung und Ideenbewertung zeitlich trennen.

 

  • Facettenanalyse: Ideenrohlinge sind nie eindeutig "gut" oder "schlecht". Der Blick auf einzelne Facetten lohnt.

 

  • „Warum-eigentlich-nicht, ...?“ Gezieltes Unterbrechen halbautomatisierter Bewertungen.

 

  • Perspektivenwechsel: Wie sehen Fragestellungen und Lösungsideen aus dem Blickwinkel anderer aus? Zeitsprünge vorwärts und rückwärts trainieren.

 

  • Rapid Prototyping: Testweise "Fingerfertigkeit" fürs schnelle Entwickeln denkbarer Alternativen

 

  • Visualisieren: Zeichnen uns schnelles Skizzieren als Gesprächs- und Klärungshilfe nutzen.

 

  • Schnelle Wechsel: Kein Verharren in Arbeitsformen, Methoden und Arbeitsumgebungen. 

 

 

Beispiel: „Rolling stones“

 

Manchmal will man zwei Fliegen auf einen Streich: Ein unternehmensintern bunt gemischtes Team des Automobilbauers arbeitet an einer konkret anstehenden Fragestellung. Und zugleich etabliert sich so eine Crew potentieller Mitspinner für andere Ideen-Sessions. Diese Ideenfreudigen Mitspinner lassen sich später im Unternehmen auch für andere Fragestellungen anheuern.

Wir haben das Projekt „Rolling stones“ genannt, denn es bringt Steine ins Rollen. Als förderlichen Kontext, gibt es den Segen von oben und den Spinnzirkeln stehen Werkstätten und Ressourcen zur Verfügung.

 

Reiz-Objekt-Methode: Die "Lösungen" sehen lernen
Test-Simulation: Neue Ideen dem Entscheider vortragen