Generalproben & Beispiele

 

 

Bei Theater und Rettungsdiensten sind Generalproben üblich. Das ist auch bei wichtigen Präsentationen klug. Präsentierende kennen dann Raum, Technik und Medien und haben die Zeit im Griff. Kritische Einwände werfen sie nicht aus der Bahn. Also spricht viel für Testläufe kurz vor Beginn - möglichst im echten Raum.

 

 

Auftritts-Coaching: Die besten Lösungen austesten

 

Wir konzentrieren uns auf Auftrittssicherheit und Überzeugungskraft und wählen aus, was jeweils wichtig ist. Beispielsweise: Bühnen-Standing, Sprache, Atmung, Sprechpausen und Körpersprache. Aktivierung und Publikumseinbindung. Raumnutzung und Präsenz. Markanz, Medienauswahl und Medieninszenierung. Hilfreiche "mentale Programmierung“ und Ressourcennutzung. Umgang mit schwierigen Situationen, Turbulenzen und "ugly questions".

Wenn möglich, sind diese Generalprobe am echten Auftrittsort - samt Technik-, Raum- und Bühnencheck.

 

 

Beispiele unserer Auftritts-Coachings

 

Politik und Wahlkampf

Strategie- und Auftrittsberatung für politisch Aktive. Argumentation und streitbarer Diskurs im Wahlkampf.

 

Bank-Kundentag

Testläufe und gemeinsame Abstimmung aller Referenten vor einem großen Kunden-Event. Die Fachbeiträge der Referenten sollen jeweils auf unterschiedliche Art zugleich kreativ und „seriös“ sein und ins Tagungskonzept passen.

 

Prüfungs-Präsentationen auf Englisch

Präsentationen postgraduierter Ingenieur-Studenten vor englischen und deutschen Professoren. Konzeptionelles, mediales und sprachliches Coaching als Block-Lehrveranstaltung an einer Hochschule.

 

Interaktive Live-Demos vor großem Publikum

Testläufe für die Live-Vorführung eines Bank-Online-Portals vor großem Kunden-Auditorium. Im Zentrum: Strategien für den Live-Medieneinsatz. Präsenz, persönlicher Auftritt, Zuhörer-Orientierung samt „advanced organizer“ und punktuelles Einbeziehen des Publikums.

 

Präsentationscoachings für Ärzte

Viele Fachärzte präsentieren detailverliebt und monologisierend und sehen darin auch kein Problem. Wie Vorträge innerhalb dieser Mediziner-Kultur ein wenig anders ablaufen können, ist Thema unserer Ärztefortbildungen.

 

Bürgerversammlungen: Standhalten und Contra geben

Nicht immer spricht man vor wohlmeinendem Publikum und Redner fürchten sachlichen oder emotionalen Gegenwind. Da ist es klug, vorab kritische Einwände und mögliche Angriffe zu sammeln und dafür Gegenargumente und Abwehrstrategien zu entwickeln.

 

Die Bühne am Tag vorher